Die Frisurentrends im Herbst/Winter 2013

By: live

Im Herbst und Winter 2013 sind die angesagten Frisuren sehr individuell und vielfältig. Trotzdem lassen sich grobe Richtungen erkennen, die vor allem von den internationalen Fashion Shows inspiriert sind und auch als Alltagslooks für Furore sorgen.

Der natürlich-romantische Look
Am natürlichen, mädchenhaften Look kommt in diesem Jahr keine vorbei, die ihre Haarpracht trendy stylen möchte. Besonders angesagt sind natürlich fallende Locken, romantische Wellen und fließende Haarschnitte. Weiterhin reizvoll sind lässige Flecht- und Steckfrisuren, die der Trägerin mehr Nonchalance verleihen und den undone-Look Weiterlesen

Veranstaltungen 2013 – Was? Wann? Wo?

Bei einem Ausblick auf die 2013er Veranstaltungen wird in aller Regel von einem Event ausgegangen. Dazu zählen deutschlandweit diejenigen, die entweder für die gesamte Bevölkerung oder für eine Vielzahl von Bürgern von besonderem Interesse sind. Angesprochen werden dabei in erster Linie Freizeitveranstaltungen, bei denen eine Teilnahme im freien Ermessen des Einzelnen liegt. Was ihn interessiert, dort geht er hin, daran nimmt er teil. Ob Kultur, Sport, Volksfest, Messe oder Ausstellung; die Vielzahl an Events macht es schwierig, gerade die Veranstaltungen zu nennen, die als besonders angesagt gelten.

Bekannte Volksfeste von Hamburg bis München
Volksfeste sind das, was das Wort aussagt: ein Fest für das Volk. Im Grunde genommen sind das all die Jahrmärkte und Freiluftveranstaltungen, die wöchentlich stattfinden. Zu den herausragenden unter ihnen gehören der Hamburger Dom, die Düsseldorfer Rheinkirmes sowie das Münchener Oktoberfest. Es ist sowohl bundes- als auch weltweit eine der wohl bekanntesten Veranstaltungen und findet zum hundertachtzigsten Male auf der Theresienwiese im Stadtbezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt statt. In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf ist die jährliche Rheinkirmes das Highlight im Juli, während in Hamburg mit Frühlings-, Sommer- und Winterdom gleich drei große Volksfeste geboten werden.

Bekannte und beliebte Messen bundesweit
Jede Messe oder Ausstellung erfüllt den Charakter einer Veranstaltung mit definierten Ziel, Anfang und Ende. Die Internationale Grüne Woche in Berlin ist ebenso gefragt wie die Messe ‘Boot’ in Düsseldorf bei ihrem Publikum. Die Buchmessen in Leipzig und Frankfurt, die Internationale Funkausstellung Berlin oder die Internationale Automobil-Ausstellung, die IAA in Frankfurt zählen auf jeden Fall zu den 2013er Highlights.

Herausragend und bedeutend, wenngleich nicht mit einem typischen Veranstaltungscharakter für Jedermann, ist sicherlich auch die 18. Bundestagswahl Ende September.

Die angesagtesten Faschingskostüme 2013

Weihnachten und Jahreswechsel kaum hinter sich gelassen, steht für viele bereits das nächstes Großereignis in den Startlöchern. Die Karnevalszeit ist angebrochen. Auch in diesem Jahr werden ausgelassene Faschingsfanatiker die unzähligen Veranstaltungen in Massen bevölkern. Neben Location, Musik und ausreichend kulinarischer Verpflegung, spielt selbstverständlich auch die Auswahl des Kostüms eine zentrale Rolle. Aber was trägt der modisch bewusste Karnevalsbesucher denn dieses Jahr?  Weiterlesen

Die Oscarverleihung 2013

Am 24. Februar werden in Los Angeles die 85. Academy Awards verliehen. Wer darauf hoffen darf, mit einem goldenen Oscar nach Hause zu gehen, ist bereits seit dem 10. Januar bekannt. Damit wurden die Oscar-Nominierungen erstmals in ihrer Geschichte vor der Vergabe der Golden Globes veröffentlicht. Die meisten Nominierungen – ingesamt 12 Stück – hat Steven Spielbergs Historiendrama “Lincoln” vorzuweisen. In der Kategorie “Bester Film” konkurriert Spielberg dabei u. a. mit Ben Affleck, dessen Thriller “Argo” bereits den Golden Globe als bester Film eingefahren hat. Die größte Überraschung mit gleich 5 Nominierungen ist das österreichische Drama “Liebe” von Michael Haneke, der mit “Das Weiße Band” 2010 entgegen großer Hoffnungen leer ausgegangen war.

Rekorde für Jung und Alt
Unter den Nominierten gibt es gleich zwei frisch gebackene Rekordhalterinnen: Meryl Streep darf sich über die 18. Oscar-Nominierung ihres Lebens freuen. Öfter als sie stand noch niemand auf der Nominierungsliste. Die neunjährige Quvenzhane Wallis ist hingegen die jüngste Nominierte, die jemals auf den Titel “Beste Schauspielerin” hoffen durfte. Sie wurde für ihre Rolle in dem Fantasy-Drama “Beasts of the Southern Wild” nominiert. Als die Dreharbeiten begannen, war sie sogar gerade einmal sechs Jahre alt.

Eine Show der Superlative
Gastgeber des wohl größten Schaulaufens von Hollywood ist in diesem Jahr das Allround-Talent Seth McFarlane, Schöpfer der Zeichentrickserien “Family Guy”, “American Dad” und “The Cleveland Show” sowie der Hitkomödie “Ted”. McFarlane hat sich außerdem bereits als Schauspieler, Musiker und Moderator hervorgetan. Die Verleihung der Academy Awards ist aber auch für ihn ein neues Kaliber – und eine Bewährungsprobe.

Buchtipp “Shades of Grey” – ein Erotikroman für Frauen

Nach “Harry Potter” ist mal wieder einer britischen Autorin ein Überraschungserfolg gelungen. Diesmal sind es nicht die Kinder, die wieder Lust aufs Lesen haben, sondern erwachsene Frauen.

Drei Bände auf der Bestsellerliste und bald im Kino

Das erste Band von “Shades of Grey”, geschrieben von E.L. James, stürmte gleich nach seinem Erscheinen die Bestsellerlisten, und das nicht nur in Kanada und den USA, sondern sofort nach der Übersetzung auch in Deutschland. Das letzte Buch der Trilogie (“Geheimes Verlangen”, “Gefährliche Liebe” und “Befreite Lust”) wird noch im Oktober erscheinen. Auch eine Drehbuchautorin für einen Film aus dem Stoff ist bereits gefunden.

Anspruchsvoller Erotikroman, der Frauen fesselt 

Die Geschichte, die in den erfolgreichen Büchern zu lesen ist, ist zwar auch ein wenig märchenhaft und romantisch. Im Mittelpunkt steht allerdings die Erotik, bei der keine Beschreibung ausgelassen wird. Es geht um eine unerfahrene junge Frau, die sich magisch angezogen fühlt von einem gut aussehenden und etwas geheimnisvollen Unternehmer, der sie in die Geheimnisse des Sadomasochismus einweiht. Schnell kommen sie sich näher und es entwickelt sich eine spannende Liebesgeschichte der etwas härteren Gangart mit festen Regeln. Der besonders Frauen ansprechende Schreibstil von E.L. James und die blumigen Titel der Bücher machen den Unterschied zu anderen Romanen dieser Art. So wird es auch im Winter noch heiß hergehen in den Bücherregalen.

Permanent Make-Up

Permanent Make-up, ist, wie der Name schon andeutet, dauerhaft. Es handelt sich dabei um eine kosmetische Tätowierung, die je nach Farben bis zu zehn Jahren halten kann. Diese Methode eignet sich vor allem für die Intensivierung der Augenbrauen, die Lippenkontur und einen dauerhaften Lidstrich. Auch eine stärkere Pigmentierung der Brustwarzen ist mit Permanent-Make-up möglich.

Für wen eignet sich Permanent Make-up?

Wer sehr spärliche und helle Augenbrauen hat, findet mit dieser dauerhaften Make-up Form eine gute Lösung. Schön geschwungene und betonte Augenbrauen geben dem Blick einen gewissen Rahmen und sorgen für mehr Ausdruck. Eine optische Wimpernverdichtung durch kleine Striche zwischen den Wimpern ist vor allem für Frauen ideal, die keine Mascara vertragen. Generell eignet sich Permanent Make-up sehr gut für Bereiche, die jeden Tag gleich betont werden. So entfällt dieser Schmink-Schritt. Anders sieht es mit Tätowierungen aus, die eher abwechslungsreich gestaltet werden können. Hat sich eine Frau erst einmal für einen schwarzen Lidstrich entschieden, sind für die nächsten Jahre keine farbigen Experimente mehr möglich. Ein solcher Schritt sollte also gut überlegt werden. Ein permanentes Make-up sorgt zwar Tag für Tag für ein frischeres und hübscheres Aussehen, jedoch ist die Wandelbarkeit etwas eingeschränkt.

Wissenswertes zu Permanent Make-up

Da die verwendeten Farben hohen Sicherheitsstandards unterliegen, sind allergische Reaktionen sehr selten. Wer jedoch zu Allergien neigt, sollte sich vorher testen lassen. Die Farben sind im Gesicht jeden Tag dem Tageslicht ausgesetzt und verblassen somit deutlich schneller als Tätowierungen an anderen Stellen. Dabei können sich auch die Farben verändern. Es gibt auch die Möglichkeit, biologische Farben zu verwenden.

Das sind die angesagtesten Mützen für den Winter 2012/2013

Mützen sollen grundsätzlich zwei Eigenschaften mitbringen: Zum einen sollen sie warm halten und unseren Kopf vor extremer Kälte schützen, zum anderen sollen sie aber auch besonders stylisch aussehen, sodass auch im Winter der eigene Stil bestehen bleiben kann. Da Mützen im Winter ein absolutes Muss darstellen, werden auch immer mehr Modelle angeboten. Doch welche Modelle sind absolute Must-Haves und was geht gar nicht?

Die Must-Haves der Saison auf einen Blick

Besonders trendy und vor allem für das weibliche Geschlecht interessant, sind die süßen Wollmützen mit Öhrchen. Diese werden in allen möglichen Farben und Varianten angeboten und stellen eine ganz besondere Innovation des Winters 2012/2013 dar. Ob diese nun aus Wolle oder Fell bestehen ist ganz egal. Weiterhin sind in diesem Winter Muster jeglicher Art erlaubt und angebracht. Von Animal-Prints über richtige künstlerische Werke, die Auswahl ist so vielfältig, sodass jeder sein passendes Stück finden wird. Auch hier gilt: Ob Strick oder Fell – beides sorgt für jede Menge Aufsehen und neidische Blicke. Was Farben angeht, so liegen bei Strickmützen besonders Pastell- und Grau/Schwarz-Töne im Trend. Für jeden, der auf Multicolor steht, ist natürlich auch etwas dabei. Die Farben sollten dann allerdings nicht zu grell gewählt sein. Weiterhin stellen grobgestrickte Mützen mit Schnüren, die bis in die Mitte des Oberkörpers reichen, einen echten Blickfang dar. Bestenfalls enden die beiden Schnüre mit Bommeln. Auch Kaschmir hält die Öhrchen schön warm. Diese Mützen können meistens als schlichte Modelle erworben werden. Hier ist es besonders angesagt, wenn sie im Headhunter Look angeboten werden. Auch Streifen gehören zum Winter 2012/2013. Vor allem, wenn Bordeaux enthalten ist, kann beim Kauf nichts mehr falsch gemacht werden.

Dürfen es auch Stirnbänder und Ohrenschützer sein?

Auf jeden Fall! Spätestens seit der Fasion Show Blugirl weiß jeder, dass auch Ohrenschützer ein beliebtes Accessoire dieses Winters sind. In einer rosa Plüsch-Version gab es diese schon mehrfach zu sehen. Stirnbänder sind ebenso stark im Kommen. Auch hier ist hohe Kreativität gefragt, da in erster Linie wilde Muster total angesagt sind.

Wellness im Winterurlaub

Viele Menschen, die regelmäßig in den Winterurlaub fahren, behaupten der Erholungseffekt wäre weitaus größer als in je
dem Sommerurlaub. Diese These ist nicht ganz von der Hand zu weisen, da mit Winterurlaub oft ein Wellness-Feeling einhergeht.

Der Winter – eine wunderbare Zeit für Wellness

Wer im Winter Urlaub macht, hält sich viel an der frischen Luft auf. Wintersport oder lange Spaziergänge sorgen für Bewegung und bringen den Kreislauf in Schwung. Die Tage sind kürzer und es wird früh dunkel. Eine gute Gelegenheit, um die Wellness-Landschaft des Hotels zu erkunden. Die meisten Wintersporthotels sind wahre Wellness-Oasen und die Gäste freuen sich nach dem Pistenzauber auf Schwimmbad, Sauna, Dampfbad und Massagen. Wellness wird in der kalten Jahreszeit groß geschrieben. Besonders die Saunagänge sind nach einem sportlichen Tag eine Wohltat. Unterschiedliche Aromen machen aus den Aufgüssen einen Genuss, Körper und Seele dürfen baumeln. Die Wärme tut gut und so mancher lässt den Tag mit den duftenden Ölen ausklingen.

Wellness für alle Sinne

Das Essen spielt im Winterurlaub eine große Rolle. Ski- und Snowboardfahren fordern ihren Tribut und die leeren Speicher wollen wieder aufgefüllt werden. So ist nach einer guten Mahlzeit noch genügend Platz für einen Nachtisch. Alle 5 Sinne sprechen auf Wellness an. Ein schönes Ambiente und eine angenehme Umgebung tragen viel zum Wohlergehen der Gäste bei. Die Wellness-Hotels nutzen diesen Gleichklang und laden die entsprechenden Bereiche mit positiven Energien. Die Natur tut das Übrige! Verschneite Berge, gefrorene Seen, Eiszapfen und kuschelige Hütten tauchen den Besucher in eine geheimnisvolle Winterwelt und lassen den Alltag vergessen.

Halloween Kostüm Trends 2012

Wenn die ersten Kürbisse auf den Feldern und Märkten leuchten, dann ist sie nicht mehr weit, die traditionelle Horrornacht. Halloween ist von den USA nach Mitteleuropa übergeschwabbt und freut sich seitdem über wachsende
Begeisterung.

„Gibst du uns nichts Süßes raus, verwüsten wir dein ganzen Haus!“

Verkleidet als Gespenster, Geister, Vampire und andere Horrorgestalten gehen Kinder an Halloween von Haus zu Haus und sagen ihren verhängnisvollen Spruch. Gibt es Süßes, ist alles gut! Wenn nicht, dann wird Schabernack getrieben! Schwarze Umhänge, weiß geschminkte Gesichter, schwarz umrandete Augen und wirre Frisuren, so sehen kleine Halloween-Gespenster aus. Mädchen verkleiden sich gerne als böse Feen und tragen spitze Hüte mit einem Schleier. Weiße Bettlaken verwandeln die Kleinen in furchtbare Gespenster. Rasselnde Ketten, Spinnen aus Gummi oder bluttriefende Schwerter ergänzen die gruseligen Outfits.

Einladung zur Halloween-Party

Graf Dracula stellt ein würdiges Vorbild für ein Halloween-Kostüm. Vampire, Teufel und ihre Bräute, Skelette, Gespenster, Henker und andere Horrorgestalten wollen sich in Szene setzen. Wie an Fasching werden die teuflischen Kostüme in den Shops verkauft. Die Verkleidung soll Grusel verbreiten! Beliebt bei Männern sind Skelett-Overalls, Umhänge und Zylinder. Entsprechendes Make-up, Gruselmasken, künstliche Gebisse oder Haarteile runden die unschöne Erscheinung ab. Ladies sind nicht immer sanft und schon gar nicht an Halloween. Der weibliche Vamp tritt in Erscheinung! In Form von Hexen und Teufelsbräuten punktet der Style mit sexy Netzstrümpfen, hochhackigen Schuhe und Federboas. Fürchterlich überschminkte Augen und Münder schauen exzentrisch über das grausame Treiben hinweg. Blutrot, Schwarz und Weiß, das sind die Farben der Halloween-Nacht. Schluss mit Lustig!